Logo newsbern.ch

Regional

Jugendschutz: Herausforderung an der Bar

2022-08-17 10:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Die Verantwortlichen für Bar- und Gastrobetriebe müssen von Gesetzes wegen dafür sorgen, dass ihre Mitarbeitenden die rechtlichen Jugendschutzbestimmungen kennen und richtig anwenden, wie die Stadt Bern schreibt.

Doch in stressigen Situationen, wenn Gäste betrunken sind, illegale Drogen konsumiert haben oder besonders energisch auftreten, sei es oft nicht einfach, angemessen zu reagieren und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.An der von der Stadt Bern, dem Blauen Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg, CONTACT Nightlife und dem Kapitel Bollwerk angebotenen Jugendschutz- und Verkaufsschulung werden Bar- und Servicepersonal sowie deren Vorgesetzte zu Jugendschutzmassnahmen informiert. Sie lernen die gesetzlichen Grundlagen zu Alkohol und Tabak kennen und erhalten Verhaltenstipps für schwierige Situationen.

Weitere Themen seien die gängigsten Freizeitdrogen und ihre Wirkungen, die Risiken und Auswirkungen von Mischkonsum und die Grundsätze der Krisenintervention. Ziel der Kurse sei es, Sicherheit im Umgang mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie mit herausfordernden Gästen und Situationen zu gewinnen..

Suche nach Stichworten:

Bern Jugendschutz: Herausforderung Bar