Logo newsbern.ch

Regional

Entlastung der Unteren Altstadtgassen rückt näher

2022-08-18 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Die Parkierung in der Unteren Altstadt soll angepasst werden, um die Gassen vom ruhenden Verkehr zu entlasten, wie die Stadt Bern mitteilt.

Der Gemeinderat habe die Publikation des neuen Verkehrsregimes beschlossen und Übergangsbestimmungen genehmigt. Vor der Publikation werden an einer Informationsveranstaltung die Betroffenen über die anstehenden Änderungen ins Bild gesetzt.Mit der Umsetzung des Verkehrskonzepts Wirtschaftsstandort Innenstadt sollen die Gassen der Unteren Altstadt vom ruhenden Verkehr entlastet und der Güterumschlag für das Gewerbe vereinfacht werden.

Zentrale Massnahmen seien die Abschaffung der 48-Stunden-Anwohnerparkkarten und die Schaffung eines vergünstigten Parkierungsangebots im Rathausparking als deren Ersatz.Nachdem der Stadtrat die Änderung der Parkierung in der Unteren Altstadt gutgeheissen und die nötigen Kredite gesprochen hat, habe der Gemeinderat nun die letzten Voraussetzungen für die Umsetzung geschaffen. Die Publikation der verschiedenen Elemente zur Änderung des Regimes solle am 7. September erfolgen.

Im Massnahmenpaket enthalten seien ergänzende Übergangsbestimmungen. Diese sehen vor, dass Familien mit Kleinkindern unter sieben Jahren sowie Gewerbetreibende mit Geschäftsniederlassung und Wohnsitz in der Unteren Altstadt während einer Übergangsfrist von drei Jahren weiterhin eine 48-Stunden-Anwohnerparkkarte beziehen können, wenn sie dies wünschen.

Damit will der Gemeinderat diesen Personengruppen genügend Zeit für die Umstellung auf die neue Regelung verschaffen.Um über das neue Verkehrs-, Parkierungs- und Bewilligungsregime zu informieren und allfällige Fragen zu beantworten, veranstaltet die Stadt Bern vor der Publikation der Bestimmungen eine Informationsveranstaltung für die Anwohnenden und das Gewerbe der Unteren Altstadt. Diese findet am Montag, 5. September 2022 um 18 Uhr an der Nägeligasse 4 (Saal Gantrisch, Evangelisch-methodistische Kirche Bern) statt.

Betroffene werden mittels Flyer zum Anlass eingeladen. Die Umsetzung des neuen Verkehrsregimes sei vorbehältlich von Verzögerungen durch Beschwerden auf Anfang April 2023 geplant..

Suche nach Stichworten:

Bern Entlastung Altstadtgassen rückt näher