Logo newsbern.ch

Regional

Beschlüsse des Gemeinderates an seiner Sitzung vom 31. August 2022

2022-08-31 13:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtverwaltung Biel

Der Gemeinderat der Stadt Biel hat im Rahmen der laufenden Vernehmlassung zur «Änderung des Gesetzes über die Archivierung» seine Stellungnahme zu Handen der Staatskanzlei des Kantons Bern verabschiedet, wie die Stadtverwaltung Biel mitteilt.

Er sei überzeugt, dass der vorgelegte Vernehmlassungsentwurf geeignet ist, die Qualität des Umganges mit analogen wie digitalen Unterlagen zu verbessern und deren Archivierung sicherzustellen.Die Vorlage sieht vor, dass künftig die bestehenden und historisch wertvollen Archive der drei bis Ende 2016 staatlichen psychiatrischen Kliniken in das Staatsarchiv überführt werden können. Das betrifft die Universitären Psychiatrischen Dienste Bern, das Psychiatriezentrum Münsingen und die Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland-Berner Jura, seit 2018 Hôpital du Jura Bernois SA.

Zudem sollen auch künftig ausgewählte Psychiatrieakten im Staatsarchiv archiviert werden. Zugleich sei für medizinische Behandlungsdokumentationen neu eine verlängerte Schutzfrist von 120 Jahren vorgesehen.

Die Archive der dezentralen kantonalen Verwaltung sollen künftig archivrechtlich der Zentralverwaltung des Kantons Bern gleichgestellt werden.Die Terminologie und Systematik des Gesetzes solle an die aktuellen Gegebenheiten und an die Digitalisierung angepasst werden. Schliesslich sollen die Rechtsgrundlagen für die per Motion geforderte Gewährung von Staatsbeiträgen an Forschungseinrichtungen von nationaler Bedeutung mit herausragender Bedeutung für den Kanton geschaffen werden um das Gosteli-Archiv, Worblaufen, mit Kantonsbeiträgen unterstützen zu können.Hinweis: Mit der Benutzung der Social-Share-Funktion verlassen Sie die Website der Stadt Biel und externe Plattformen können Ihre Daten erfassen und verarbeiten.

Mehr Informationen.

Suche nach Stichworten:

Bern Beschlüsse Gemeinderates Sitzung 31. 2022