Logo newsbern.ch

Regional

Freibad Wyler soll saniert werden

  • Freibad Wyler soll saniert werden
    Freibad Wyler soll saniert werden (Bild: Stadt Bern)
2022-09-01 05:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Das Freibad Wyler soll im Winterhalbjahr 2023/24 saniert werden, wie die Stadt Bern schreibt.

Die Becken seien undicht und die veraltete Wasseraufbereitung droht auszufallen. Der Gemeinderat habe die Abstimmungsvorlage für den Baukredit von 11,1 Millionen Franken zuhanden des Stadtrates verabschiedet.

Die Stimmberechtigten werden voraussichtlich im März 2023 über die Vorlage entscheiden.Das Freibad Wyler wurde – gleichzeitig wie das Hallenbad Wyler – im Jahr 1971 erbaut. An heissen Sommertagen werde das Freibad im Stadtteil Lorraine-Breitenrain von bis zu 6000 Badegästen besucht.

Es umfasst ein 50-Meter-Schwimmbecken, eine Sprunganlage, zwei Becken für Nichtschwimmer*innen sowie ein Planschbecken für Kleinkinder.Seit der Erbauung des Freibades wurden keine umfassenden Sanierungsarbeiten durchgeführt. Heute seien die Becken undicht, die betroffenen Stellen müssen jeweils behelfsmässig abgedichtet werden.

Zudem habe die Badewassertechnik das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und droht auszufallen. Das Planschbecken wiederum sei wenig attraktiv und erfüllt nicht mehr alle heutigen Vorschriften.

Vor diesem Hintergrund sei eine Sanierung des Freibades Wyler unumgänglich.Geplant ist, die sanierten Becken neu mit Edelstahl auszukleiden. Edelstahl sei langlebig und vergleichsweise anspruchslos im Unterhalt.

Um mehr Wasserfläche zu gewinnen, werden die beiden Nichtschwimmerbecken zusammengelegt. Die Sprungbretter werden ebenfalls saniert und mit einer steilen Kurzrutsche – einem sogenannten «Crazy Jump» – ergänzt.Die veraltete Badewassertechnik solle vollständig erneuert werden: Vorgesehen seien der Einbau eines neuen Filtersystems mit energieeffizienteren Pumpen sowie die Verlegung neuer Leitungen.

Das gebrauchte Wasser werde künftig gesammelt und zur Bewässerung wiederverwendet.Das Planschbecken werde durch ein grösseres Becken ersetzt, das besser beschattet sei und mit neuen Spielelementen attraktiver gestaltet wird. Der Spielplatz nördlich des Planschbeckens solle ebenfalls komplett erneuert werden.Weiter sei geplant, das kleine Garderobengebäude punktuell zu sanieren.

Mit verschiedenen baulichen Massnahmen werde das Freibad zudem hindernisfrei zugänglich gestaltet.Der Gemeinderat habe den Baukredit von 11,1 Millionen Franken zuhanden des Stadtrates verabschiedet. Die Stimmberechtigten werden voraussichtlich im März 2023 über die Vorlage entscheiden können.

Vorgesehen ist, dass die Bauarbeiten im Winterhalbjahr 2023/24 ausgeführt werden..

Suche nach Stichworten:

Bern Freibad Wyler saniert