Logo newsbern.ch

Regional

Erhöhung der Erd- und Biogastarife

2022-09-29 10:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Aufgrund gestiegener Beschaffungskosten erhöht Energie Wasser Bern die Tarife für Erd- und Biogas per 1. Oktober 2022 um 2.95 Rappen pro Kilowattstunde, wie die Stadt Bern schreibt.

Der Gemeinderat habe die beantragte Tarifanpassung genehmigt.Energie Wasser Bern beschafft Erdgas sowohl direkt am europäischen Gasmarkt als auch über Schweizer Vorlieferanten. Die Gasmärkte präsentierte sich in den vergangenen Wochen äusserst instabil.

Die zunehmend prekäre Situation in Russland trieb die Preise kontinuierlich nach oben. Nach Preisrekorden in der zweiten August-Hälfte sanken die Preise anfangs September leicht, stagnieren aber seither auf hohem Niveau.

Energie Wasser Bern beschafft die Energie über mehrere Jahre gestaffelt, so dass sich die gestiegenen Marktpreise zeitverzögert auf die Tarife auswirken.Zusätzlich zu den höheren Gasmarktpreisen fallen Abgaben zur Absicherung der Gasversorgung an. Mit diesen werden die Mehraufwände für die Füllung und den Betrieb von ausländischen Gasspeichern finanziert.

Die Gasspeicher decken die Winterbezugsspitzen ab und stellen eine gewisse Unabhängigkeit von russischem Gas sicher.Alle Effekte zusammen führen ab 1. Oktober 2022 zu einer Erhöhung der Beschaffungskosten von 2.95 Rappen pro Kilowattstunde. Die Kostensteigerung werde ab 1. Oktober 2022 an die Kundinnen und Kunden weitergegeben.Mit wenig Aufwand lasse sich viel Gas sparen, ohne dass man sich im Alltag allzu stark einschränken muss.

Zum Beispiel durch die Reduktion der Raumtemperatur bei einer Gasheizung. Das schont die Umwelt und das Portemonnaie und hilft, möglichen Engpässen vorzubeugen.

Weitere Anregungen für einen sorgsamen Umgang mit der Energie findet man unter www.ewb.ch/wissen/energieeffizienz..

Suche nach Stichworten:

Bern Erhöhung Erd- Biogastarife