Logo newsbern.ch

Regional

Frohe Festtage und «äs guets Nöis»

  • Frohe Festtage und «äs guets Nöis»
    Frohe Festtage und «äs guets Nöis» (Bild: Stadt Bern)
2022-12-21 17:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Schon ist wieder ein Jahr vergangen, wie die Stadt Bern berichtet.

Die MAZ-Redaktion schaut auf ein ereignisreiches Jahr zurück.Im Januar starten wir mit dem beruflichen Abschied von Hugo Staub. Nach mehr als 30 Jahren bei der Stadt sei er in Pension gegangen.Im Februar geht es weiter mit dem Genderstern.

Wir haben bei der Fachstelle nachgefragt, warum es diesen braucht und was sich für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung dadurch ändert.Anfang Frühling hebt der Bund die Corona-Massnahmen vollends aufgehoben und die Rückkehr an den Arbeitsplatz wird aktuell. Wir haben Roland Nydegger, Leiter des Personalamts, gefragt, ob Homeoffice das neue Arbeiten und das Büro out ist.Im Mai haben wir Corona mehr oder weniger hinter uns gelassen, dafür beschäftigt uns der Ukraine-Krieg.

Christine Gross gibt Einblick in ihren neuen Alltag mit einer geflüchteten Familie aus der Ukraine, die bei ihr und ihrer Familie wohnt.Ausserdem haben wir bei unseren Kolleg*innen reingeschaut und gefragt: Wie geht`s es eigentlich euren Büropflanzen? Viele haben gelitten, wie die Rückmeldungen zeigen. Eine war sogar nicht mehr zu retten.Im Juli berichten wir aus dem Tierpark.

Im Interview spricht Tierpark-Direktorin Friederike von Houwald leidenschaftlich über Zucht, Wissen und Engagement.Danach nehmen wir die Logistik Bern und ihren Umzug unter die Lupe. Wir erklären, warum trotz halbierter Lagerfläche alles noch so funktioniert, wie es sollte.Im August tragen wir Ihnen zehn Fun Facts über das Zytglogge-Pissoir zusammen.

Wussten Sie, dass der Knauf über dem Pissoir derselbe sei wie auf dem Zeitungskiosk um die Ecke? Der nächste Smalltalk kommt bestimmt.Im September machen wir uns auf zum Campingplatz Eichholz und schauen, wie für den neuen Campingwart Sebastian Geissel die Saison gelaufen ist. Er erzählt uns Sommergeschichten – mit Nackbaderinnen, Langfingern und einer ramponierten Schranke.Zum Jahresabschluss gibt Reto Rutschi, der städtische Schatzmeister, einen Rückblick auf sein erstes Jahr.

Und sagt uns, was ihn weiterhin auf Trab halten wird..

Suche nach Stichworten:

Bern Frohe Festtage «äs guets Nöis»