Logo newsbern.ch

Regional

Holligen: Gemeinderat beantragt Kredit für Zumiete von Schulraum

2023-01-26 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Auf dem Areal der ehemaligen Kehrichtverbrennungsanlage Warmbächli entsteht die Siedlung «Holliger» mit über 300 preisgünstigen Wohnungen, wie die Stadt Bern meldet.

Um den notwendigen Schulraum zu schaffen, mietet die Stadt Räumlichkeiten für eine Doppelbasisstufe. Für die Miete für 30 Jahre habe der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit in der Höhe von rund drei Millionen Franken zuhanden des Stadtrats verabschiedet.Aus den neu erstellten Wohnungen im «Holliger» werden am Schulstandort Steigerhubel allein im Schuljahr 2023/24 rund 120 Schulkinder dazukommen.

Erfahrungsgemäss werde rund die Hälfte im Alter des Zyklus 1 sein (Kindergarten bis 2. Schuljahr). Der neue Schulraum im Holligenquartier ermöglicht es den Kindern, vor Ort zur Schule zu gehen.

Dies entspreche dem Prinzip der städtischen Schulraumplanung, mit Quartierschulen die Schulwege gerade für jüngere Kinder so kurz wie möglich zu halten.Der Gemeinderat will deshalb Schulräume für zwei Klassen des Zyklus 1 im nord-östlichen Teil des Areals hinzumieten. Errichtet werden die Schulräume von der FAMBAU Genossenschaft, einer der Bauträgerinnen in der neuen Siedlung «Holliger».

Neben den Schulzimmern mit Haupt- und Gruppenräumen werde ein Aussenraum mit Spielangeboten und einem gedeckten Aussenbereich erstellt. Die Unterrichtsräume der beiden Klassen werden mit je einer Teeküche ergänzt, so dass sie auch als Essräume dienen können.

Die Räumlichkeiten stehen der Volksschule Steigerhubel ab Sommer 2023 zur Verfügung.Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat für den Abschluss eines Mietvertrags bis 2053 einen Verpflichtungskredit von rund drei Millionen Franken. Die Kosten für die Erstausstattung belaufen sich auf 98`000 Franken..

Suche nach Stichworten:

Bern Holligen: beantragt Kredit Zumiete Schulraum