Logo newsbern.ch

Regional

Bern: Kredit für Telefonieanlagen

Für die Ablösung der stationären Telefonieanlagen beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Investitionskredit von 590`000 Franken und einen Verpflichtungskredit von 490`000 Franken zur Sicherstellung des Betriebs über fünf Jahre (2024 – 2028)

2023-04-27 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Für die Ablösung der stationären Telefonieanlagen beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Investitionskredit von 590`000 Franken und einen Verpflichtungskredit von 490`000 Franken zur Sicherstellung des Betriebs über fünf Jahre (2024 – 2028), wie die Stadt Bern mitteilt.

Die neuen Telefonieanlagen werden benötigt, um weiterhin Spezialschaltungen (z.B. Vermittler, Callcenter, Türsprechstellen, Alarm- und Nottelefone oder Fernumleitungen) sicherstellen zu können.

Die normale Telefonie der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung solle ab Ende 2023 so weit als möglich über MS Teams erfolgen, womit die heutigen Tischapparate wegfallen werden..

Suche nach Stichworten:

Bern Kredit Telefonieanlagen



Top News


» Nationalfeiertag in Köniz: Vielfältiges Programm für die ganze Familie!


» Kamingespräch im Erlacherhof: Diskutieren und Vernetzen mit Franziska Schutzbach


» Gurtenfestival: Diese 10 Dinge musst Du wissen


» Young Boys beenden Testspielphase mit gemischten Ergebnissen vor Meisterschaftsstart - Highlights gegen Aarau und Wil


» 55-jähriger Mann in Bern von Unbekannten angegriffen: Ermittlungen im Gange