Logo newsbern.ch

Blaulicht

Gezielte Verkehrskontrollen und Verstöße im grenzüberschreitenden Verkehr in Bern

In einem gemeinsamen Einsatz haben die Kantonspolizei Bern und das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) gezielte Verkehrskontrollen im grenzüberschreitenden Verkehr durchgeführt und dabei Verstöße gegen das Zollrecht und die Betriebs- und Verkehrssicherheit von Fahrzeugen im gewerbsmässigen Personentransport aufgedeckt.

2023-12-12 17:00:37
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Kooperative Aktion von Kantonspolizei Bern und Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit

  • Gezielte Verkehrskontrollen im grenzüberschreitenden Verkehr
  • Fokus auf Zollrecht und Betriebs- und Verkehrssicherheit von Fahrzeugen für gewerbsmässigen Personentransport
  • Ergebnisse: 14 Einfuhrwiderhandlungen, gefälschte Dokumente, illegale Personen und Verstöße gegen Kabotage

In einem gemeinsamen Einsatz haben die Kantonspolizei Bern und das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) vom Freitag, 8. Dezember 2023, bis Sonntag, 10. Dezember 2023, gezielte Verkehrskontrollen im grenzüberschreitenden Verkehr durchgeführt. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf das Zollrecht sowie die Betriebs- und Verkehrssicherheit von Fahrzeugen für den gewerbsmässigen Personentransport gelegt.

Einfuhrwiderhandlungen und falsche Ausweisdokumente

Im Bereich des Zoll- und Aufenthaltsrechts konnten insgesamt 14 Einfuhrwiderhandlungen festgestellt werden. Zusätzlich versuchten drei Personen, sich mit gefälschten Dokumenten auszuweisen, was zur Anzeige führte. Während einer der Personen sich illegal im Schengenraum aufhielt, war die andere bereits mit einem Landesverweis belegt und wurde dementsprechend festgenommen.

Verstöße gegen Verkehrsvorschriften im gewerbsmässigen Personentransport

Ein Reisebus wurde für verbotene Inlandtransporte, auch bekannt als Kabotage, verwendet und somit sichergestellt. Im Bereich des Strassenverkehrsrechts wurden zudem vier Fahrzeuglenkende wegen Verstößen gegen die Arbeits- und Ruhezeitbestimmungen angezeigt. Ein weiterer Fahrzeuglenkender wurde aufgrund der fehlenden Betriebssicherheit seines Fahrzeugs angezeigt und durfte aufgrund von vier abgefahrenen Reifen nicht weiterfahren.

Effektive Zusammenarbeit für Verkehrssicherheit

Dank der kooperativen Aktion der Kantonspolizei Bern und des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit konnten wichtige Verstöße im grenzüberschreitenden Verkehr geahndet werden. Die Ergebnisse zeigen klar die Notwendigkeit, das Zollrecht und die Betriebs- und Verkehrssicherheit von Fahrzeugen im gewerbsmässigen Personentransport konsequent zu überwachen und zu kontrollieren, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Verkehrskontrollen Verstöße grenzüberschreitenden Verkehr Bern



Top News


» Verkehrsunfall in La Ferrière: 77-jähriger Velofahrer verunglückt tödlich


» Durchgangsplatz für Jenische und Sinti öffnet im März


» Brand in Dachgeschosswohnung an der Bernstrasse in Münchenbuchsee: Technischer Defekt als Ursache


» YB Frauen gewinnen gegen Thun Berner Oberland - Heimspiel am 2. März 2024


» Finanzierung von 2,5 Millionen Franken für Gesamtsanierung des Berner Historischen Museums beantragt

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.