Logo newsbern.ch

Regional

Bau des neuen Campus Bern und Verbesserungen in Weyermannshaus-Ost

Attraktiver neuer Campus und Verbindungsweg in Weyermannshaus-Ost Der Kanton Bern plant den Bau eines neuen Campus der Berner Fachhochschule in Weyermannshaus-Ost, der verschiedene Fachbereiche beherbergen wird. Gleichzeitig soll der öffentliche Raum rund um den Campus aufgewertet werden, um zur Entwicklung des Quartiers beizutragen.

2023-12-14 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

  • Der Kanton Bern plant den Bau des neuen Campus Bern der Berner Fachhochschule auf dem Areal Weyermannshaus-Ost.
  • Eine attraktive Außenraumgestaltung für das ganze Quartier und eine neue Nord-Süd-Verbindung für Fußgänger und Radfahrer sind geplant.
  • Der Gemeinderat hat eine Anpassung der Planungsinstrumente vorgenommen und die neue Überbauungsordnung Weyermannshaus-Ost III verabschiedet.

Attraktiver neuer Campus und Verbindungsweg in Weyermannshaus-Ost

Im Areal Weyermannshaus-Ost in ESP Ausserholligen wird der Kanton Bern den Bau des neuen Campus Bern der Berner Fachhochschule realisieren. Dieser wird verschiedene Fachbereiche und Standorte der BFH beherbergen und das Areal mit Tausenden von Studierenden, Lehrkräften, Mitarbeitern und Besuchern beleben. Gleichzeitig plant die Stadt Bern auch Investitionen in den öffentlichen Raum rund um den Campus, insbesondere in den Viaduktraum, um zur Entwicklung und Verbesserung von ESP Ausserholligen beizutragen.

Anpassung der Planungsinstrumente und Überbauungsordnung

Um den Bau des neuen Campus Bern und die Aufwertung des Außenraums zu ermöglichen und zu regeln, hat der Gemeinderat die Planungsinstrumente angepasst. Die geringfügige Änderung des Zonenplans Weyermannshaus-Ost liegt in seiner Beschlusskompetenz, während der Stadtrat für den Erlass der neuen Überbauungsordnung Weyermannshaus-Ost III zuständig ist. Da die Art und das Maß der Nutzung unverändert bleiben, ist keine Volksabstimmung erforderlich. Diese Anpassungen betreffen nicht nur den BFH-Campus, sondern auch andere Areale im Perimeter Weyermannshaus-Ost.

Außenraumgestaltung und Verkehrsverbindung

Die neue Überbauungsordnung regelt auch die Neugestaltung des Außenraums, der als attraktiver Naherholungsraum mit hoher Aufenthaltsqualität und Biodiversität konzipiert sein soll. Neben großzügigen Grünflächen wird auch die Öffnung des Stadtbachs geplant, die Uferbereiche sollen begrünt und naturnah gestaltet werden. Zudem werden neue Bäume gepflanzt, Regenwasser gespeichert und die Bodenversiegelung reduziert, um das Stadtklima zu verbessern. Die Überbauungsordnung legt auch den Grundstein für eine neue zentrale Achse im ESP Ausserholligen, die als Nord-Süd-Verbindung für Fußgänger und Radfahrer dienen soll. Es werden auch Ost-West-Verbindungen innerhalb des Campus-Areals geschaffen.

Gemeinderat beantragt Erlass der neuen Überbauungsordnung

Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat den Erlass der neuen Überbauungsordnung Weyermannshaus-Ost III. Nach dem entsprechenden Beschluss des Stadtrats wird das Geschäft beim Kanton zur Genehmigung eingereicht. Mit diesen Planungen werden der neue Campus Bern und die Aufwertung des Außenraums im Areal Weyermannshaus-Ost einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von ESP Ausserholligen leisten.

(Quelle:Stadt Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Bau Campus Bern Verbesserungen Weyermannshaus-Ost



Top News


» Verkehrsunfall in La Ferrière: 77-jähriger Velofahrer verunglückt tödlich


» Durchgangsplatz für Jenische und Sinti öffnet im März


» Brand in Dachgeschosswohnung an der Bernstrasse in Münchenbuchsee: Technischer Defekt als Ursache


» YB Frauen gewinnen gegen Thun Berner Oberland - Heimspiel am 2. März 2024


» Finanzierung von 2,5 Millionen Franken für Gesamtsanierung des Berner Historischen Museums beantragt

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.