Logo newsbern.ch

Regional

Stadt Bern genehmigt Umsetzungskonzept für City Card Bern

Der Gemeinderat von Bern hat das Umsetzungskonzept für die "City Card Bern" genehmigt. Die City Card ist ein Identifikations- und Wohnortsnachweis für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Bern, und erleichtert den alltäglichen Behördenkontakt und gibt einen niederschwelligen Zugang zu Dienstleistungen und Vergünstigungen.

2023-12-18 11:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

  • Der Gemeinderat von Bern hat das Umsetzungskonzept für die "City Card Bern" genehmigt.
  • Die City Card ist ein Identifikations- und Wohnortsnachweis für alle Einwohnerinnen und Einwohner von Bern.
  • Das Konzept sieht die Realisierung einer App und einer Webanwendung vor.

Ein Identifikationsmittel für alle Bernerinnen und Berner, unabhängig von Aufenthaltsstatus, Geschlecht und weiteren Merkmalen: Der Gemeinderat hat das Umsetzungskonzept für eine "City Card Bern" zur Kenntnis genommen und Aufträge für die entsprechenden Vorbereitungsaufgaben erteilt. Die City Card ist ein Identitäts- und Wohnortsnachweis für alle, die in der Stadt Bern wohnen. Sie erleichtert den alltäglichen Behördenkontakt und gibt einen niederschwelligen Zugang zu Dienstleistungen und Vergünstigungen.

Ein Symbol für Solidarität und Zugehörigkeit

Die City Card ist ein Symbol für eine solidarische und weltoffene Stadt; ein Zeichen der Zugehörigkeit aller Bernerinnen und Berner. Die City Card gibt oder erleichtert den Zugang zu städtischen Dienstleistungen wie Kinderbetreuungsangeboten und zu Vergünstigungen, beispielsweise bei Eis- und Wasseranlagen. Angestrebt werden auch Kooperationen mit verwaltungsexternen Partnerorganisationen – unter anderem im Bereich der Telekommunikation, Finanzdienstleistungen und Freizeit. Die Eckpunkte für die Realisierung sind im Umsetzungskonzept festgehalten.

Realisierung durch eine App und Webanwendung

Das Vorhaben soll nach dem Prinzip "digital first" realisiert werden, konkret in Form einer App für mobile Geräte und einer Webanwendung für Computer. Als Teil der städtischen Portalstrategie ist die City Card eng mit den Digitalisierungsvorhaben der Stadt Bern verwoben. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit externen Partnern erarbeitet. Ebenso breit abgestützt wird auch die Realisierung sein. Die Anforderungen sind komplex, und es ist dem Gemeinderat ein Anliegen, dass die City Card gut in die weiteren Digitalisierungsvorhaben eingebettet ist. Entsprechend geht er davon aus, dass es rund fünf Jahre dauern wird, bis die City Card lanciert werden kann. Als nächstes steht die Erarbeitung einer Rechtsgrundlage an.

Eine diskriminierungsfreie Stadt

Die City Card ist ein datensparsames Identifikationsmittel, das den alltäglichen Behördenkontakt erleichtert. Gerade am heutigen internationalen Tag der Migrantinnen und Migranten ist es dem Gemeinderat ein Anliegen, zu betonen: Wer in der Stadt lebt, ist ab dem ersten Tag Berner*in und soll Bern als möglichst diskriminierungsfreie Stadt erleben. Franziska Teuscher, Direktorin für Bildung, Soziales und Sport, freut sich sehr über diesen wichtigen Schritt auf dem Weg zur City Card Bern. "Für mich ist die City Card ein Schlüssel zu einer Stadt für alle. Sie ist modular ausbaubar und wird ihr Potenzial laufend erweitern können", betont sie. Künftige Anwendungsbereiche erstrecken sich von der digitalen Partizipation über die Kommunikation mit der Bevölkerung bis hin zur Verknüpfung mit Sport- oder Mobilitätsabonnementen.

(Quelle:Stadt Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Bern Umsetzungskonzept City Card Bern



Top News


» Verein Beachvolley Bern plant neues Beachcenter "Home of Beach" in Ausserholligen - Berns nachhaltiges Sportzentrum in Planung


» Chemievorfall im Lötschbergtunnel: Lastwagen mit chemischer Flüssigkeit ausgelaufen - Keine Verletzten in Kanton Bern


» Polizei entlarvt mutmaßliche Diebe in Steffisburg: Jugendliche festgenommen und weitere Delikte gemeldet


» Brand in leerstehendem Bauernhaus in Gals durch Schweissarbeiten verursacht SEO-friendly Title: Brand in leerstehendem Bauernhaus in Gals durch Schweissarbeiten - Ermittlungen abgeschlossen


» Meisterfeier des BSC Young Boys und Fussballspiel gegen den FC Winterthur: Verkehrseinschränkungen in Bern am Wochenende