Logo newsbern.ch

Wirtschaft

Infektionen nach Operationen: Neue Studie zeigt Veränderungen in der Darmflora während des Eingriffs

Postoperative Infektionen sind ein ernstzunehmendes Problem nach chirurgischen Eingriffen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Veränderungen in der Darmflora bereits während der Operation eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Infektionen spielen könnten.

  • Veränderte Darmflora beeinflusst Operationsergebnis
    Veränderte Darmflora beeinflusst Operationsergebnis (Bild: Inselspital Bern)
  • Veränderte Darmflora beeinflusst Operationsergebnis
    Veränderte Darmflora beeinflusst Operationsergebnis (Bild: Inselspital Bern)
2024-01-18 14:20:20
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Inselspital Bern

  • Infektionen sind die häufigste Komplikation nach chirurgischen Eingriffen
  • Veränderungen in der Darmflora während der Operation könnten eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Infektionen spielen
  • Neue Studie zeigt, dass intestinale Dysbiose bereits während der Operation auftreten kann

Postoperative Infektionen sind ein ernstzunehmendes Problem nach chirurgischen Eingriffen. Eine aktuelle Studie unter der Leitung des Inselspitals, Universitätsspital Bern, und der Universität Bern zeigt, dass Veränderungen in der Darmflora bereits während der Operation eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Infektionen spielen könnten. Die Erkenntnisse aus dieser Studie eröffnen neue Perspektiven für präoperative Untersuchungen und die Anpassung der Behandlung während und nach Operationen.

Intraoperative Dysbiose und postoperative Infektionen

Bei großen chirurgischen Eingriffen wird die Darmflora verschiedenen Belastungen ausgesetzt, wie beispielsweise der Verwendung von Antibiotika während der Operation und Entzündungen, die durch den Eingriff selbst verursacht werden. Diese Belastungen können zu Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmbakterien führen, was als intestinale Dysbiose bekannt ist. Frühere Studien konnten jedoch nicht eindeutig feststellen, ob diese Dysbiose bereits während der Operation oder erst danach auftritt. Die aktuelle Studie hat gezeigt, dass sich die Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmbakterien während der Operation schneller entwickeln als bisher angenommen. Eine Untergruppe der untersuchten Patientinnen und Patienten wies bereits am Ende des Eingriffs eine schwere intestinale Dysbiose auf.

Auswirkungen der intestinalen Dysbiose auf postoperative Infektionen

In weiteren Untersuchungen an Mäusen wurde ein Ungleichgewicht der Darmbakterien künstlich erzeugt, um die Auswirkungen der intestinalen Dysbiose auf postoperative Infektionen zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigten, dass diese Dysbiose zu schwerwiegenden Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen führte, einschließlich einer niedrigeren Überlebensrate und einer beeinträchtigten Immunabwehr. Diese Erkenntnisse legen nahe, dass die Zusammensetzung der Darmflora und deren Veränderungen während der Operation eine wichtige Rolle für die Ergebnisse eines chirurgischen Eingriffs spielen.

Neue Perspektiven und mögliche Konsequenzen

Die Erkenntnisse dieser Studie könnten weitreichende Konsequenzen haben. Es könnte beispielsweise eine präoperative Diagnostik entwickelt werden, um schädliche Bakterien zu identifizieren, oder Antibiotika sowie intraoperative Maßnahmen könnten entsprechend der individuellen Darmbakterienzusammensetzung angepasst werden. Dies könnte dazu beitragen, postoperative Infektionen zu verhindern oder ihre Schwere zu reduzieren. Die Veränderungen in der Darmflora während der Operation sind ein vielversprechendes Forschungsfeld, das in Zukunft zu verbesserten Behandlungsstrategien führen könnte.

Quelle: Spari D, Zwicky SN, Yilmaz B, Salm L, Candinas D, & Beldi G. Intestinale Dysbiose als präoperative Vorhersage für septische Komplikationen: Belege aus menschlichen chirurgischen Kohorten und präklinischen Modellen der Bauchfellsepsis. Sci Rep. 2023 Dez 21;13(1):22921. doi: 10.1038/s41598-023-49034-z. Experte: Prof. Dr. med. Guido Beldi, Chefarzt Viszerale Chirurgie, Universitätsklinik für Viszerale Chirurgie und Medizin, Inselspital, Universitätsspital, und Universität Bern.

(Quelle:Inselspital Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Infektionen Operationen: Veränderungen Darmflora während Eingriffs



Top News


» Verkehrsunfall in La Ferrière: 77-jähriger Velofahrer verunglückt tödlich


» Durchgangsplatz für Jenische und Sinti öffnet im März


» Brand in Dachgeschosswohnung an der Bernstrasse in Münchenbuchsee: Technischer Defekt als Ursache


» YB Frauen gewinnen gegen Thun Berner Oberland - Heimspiel am 2. März 2024


» Finanzierung von 2,5 Millionen Franken für Gesamtsanierung des Berner Historischen Museums beantragt

Newsletter

Jeden Tag um 14.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.