Logo newsbern.ch

Regional

Der Gemeinderat möchte ehemaliges Kirchgemeindehaus als Schulraum nutzen - ein wichtiger Schritt zur Bewältigung steigender Schülerzahlen

Der Gemeinderat plant, das ehemalige Kirchgemeindehaus Steigerhubel als langfristigen Schulraum zu nutzen und beantragt dafür ein Investitionskredit von 700'000 Franken für den Gebäudeerwerb und ein Verpflichtungskredit von rund 1,4 Millionen Franken für das Grundstück im Baurecht über 80 Jahre. In einer bereits bestehenden Vereinbarung mit der Evangelisch-Reformierten Gesamtkirchgemeinde wurde die vorübergehende Nutzung des gesamten Kirchgemeindehauses als Schulraum für das Schuljahr 2023/2024 vereinbart.

2024-01-25 05:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat möchte das ehemalige Kirchgemeindehaus Steigerhubel dauerhaft als Schulraum nutzen.

  • Der Gemeinderat fordert einen Investitionskredit von 700'000 Franken für den Erwerb des Kirchgemeindehauses und einen Verpflichtungskredit von rund 1,4 Millionen Franken für die Übernahme des Grundstücks im Baurecht über 80 Jahre.
  • Eine vorübergehende Nutzung des gesamten Kirchgemeindehauses wurde bereits in einer Vereinbarung für das Schuljahr 2023/2024 ermöglicht.
  • Im Schulkreis Mattenhof-Weissenbühl wird in den nächsten 15 Jahren ein Anstieg von 117 auf 146 Schulklassen erwartet, wodurch der Schulstandort Brunnmatt/Steigerhubel stark betroffen ist.

Der Gemeinderat hat beschlossen, das ehemalige Kirchgemeindehaus Steigerhubel langfristig als Schulraum zu nutzen. Hierfür wird ein Investitionskredit von 700'000 Franken für den Gebäudeerwerb und ein Verpflichtungskredit von rund 1,4 Millionen Franken für das Grundstück im Baurecht über 80 Jahre beantragt. In einer bereits bestehenden Vereinbarung mit der Evangelisch-Reformierten Gesamtkirchgemeinde wurde die vorübergehende Nutzung des gesamten Kirchgemeindehauses als Schulraum für das Schuljahr 2023/2024 vereinbart.

Langfristige Lösung für steigende Schülerzahlen

Im Schulkreis Mattenhof-Weissenbühl wird in den nächsten 15 Jahren eine Zunahme von derzeit 117 auf 146 Schulklassen erwartet. Der Schulstandort Brunnmatt/Steigerhubel ist von diesem Wachstum besonders betroffen. Die Einbindung des Kirchgemeindehauses in den Schulbetrieb der Schulanlage Steigerhubel stellt eine dringend benötigte Entlastung dar.

Die langfristige Nutzung des ehemaligen Kirchgemeindehauses Steigerhubel als Schulraum wird dazu beitragen, den steigenden Bedarf an Klassenräumen abzudecken und den Schulstandort Brunnmatt/Steigerhubel zu entlasten. Der Gemeinderat plant daher, das Gebäude zu erwerben und das Grundstück im Baurecht für 80 Jahre zu übernehmen.

Zukünftige Schülerzahlen erfordern schnelle Lösungen

Die wachsende Anzahl von Schulklassen im Schulkreis Mattenhof-Weissenbühl erfordert schnelle Maßnahmen, um den Bedarf an Schulraum zu decken. Mit dem ehemaligen Kirchgemeindehaus Steigerhubel hat die Stadt eine geeignete Lösung gefunden, um den steigenden Schülerzahlen gerecht zu werden.

(Quelle:Stadt Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

möchte ehemaliges Kirchgemeindehaus Schulraum nutzen wichtiger Schritt Bewältigung steigender Schülerzahlen



Top News


» Schweizweit erstes alevitisches Grabfeld auf Bremgartenfriedhof entsteht - Bau beginnt im Herbst 2024


» Wähle das schönste Tor der Saison 2023/24 auf unserem YouTube-Kanal aus! - Mach jetzt mit und stimme ab!


» Brand in Zweifamilienhaus: Feuerwehr bringt Situation unter Kontrolle, zwei Personen gerettet


» YB-Familie spendet gemeinsam Blut: Starkes Zeichen fur Solidaritat und Zusammenhalt


» Neue Leihvelostationen in Bern eröffnet: Veloverleihsystem wird erweitert und verbessert