Logo newsbern.ch

Sport

Young Boys gewinnen mit 1:0 gegen Lausanne - Ebrima Colley erzielt entscheidendes Tor

Die Young Boys gewinnen mit 1:0 gegen Lausanne und erzielen das entscheidende Tor in der 8. Minute. Trainer Raphael Wicky nimmt vier Änderungen in der Startaufstellung vor und erwartet eine intensive Begegnung.

2024-02-03 20:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: BSC Young Boys

Nachrichtenübersicht:

  • Young Boys gewinnen mit 1:0 gegen Lausanne
  • Ebrima Colley erzielt das entscheidende Tor in der 8. Minute
  • Trainer Raphael Wicky nimmt vier Änderungen in der Startaufstellung vor

Nach dem beeindruckenden 5:1-Sieg gegen Yverdon am Dienstag setzten sich die Young Boys erneut gegen einen Aufsteiger aus der Westschweiz durch. In Lausanne gewann der Meister mit 1:0. Das einzige Tor des Spiels erzielte Ebrima Colley in der 8. Minute.

Wicky erwartet intensive Begegnung

Trainer Raphael Wicky stellte seine Mannschaft im Vergleich zum Yverdon-Spiel auf vier Positionen um. Lausanne war der Gegner, genau wie Yverdon ein Aufsteiger, und Wicky erwartete eine intensive Begegnung: "Lausanne hat zuletzt besser gespielt, als die Punkteausbeute vermuten lässt."

Früh musste der Coach bereits eine personelle Maßnahme treffen. Nach nur fünf Minuten verdrehte sich Loris Benito unglücklich das Knie und konnte nicht weitermachen. Fabian Lustenberger übernahm seine Position in der Innenverteidigung. Kurz nach Lustenbergers Einwechslung ging YB in Führung. Cedric Itten spielte in der 8. Minute einen präzisen Steilpass auf Ebrima Colley, der im zweiten Versuch sein zweites Meisterschaftstor dieser Saison erzielte.

Zweite Halbzeit und knappe Entscheidung

Die zweite Halbzeit begann lebhaft. Zuerst duellierte sich Itten erneut mit Lausannes Torwart Letica, der dieses Mal mit einer Fußabwehr ein Gegentor verhinderte. Dann zeigte David von Ballmoos zwei starke Reflexe - einmal gegen den erst 17-jährigen Simone Pafundi (54. Minute), einmal gegen Rares Ilie (58. Minute).

Kurz vor Schluss schien die Entscheidung zugunsten von YB gefallen zu sein. Der eingewechselte Silvere Ganvoula schloss ein unwiderstehliches Solo mit einem vermeintlichen 2:0 ab. Der Jubel der Berner wurde jedoch abrupt gestoppt, da der VAR eingriff. Schiedsrichter Stefan Horisberger annullierte das Tor aufgrund eines Handspiels von Ganvoula. In der Nachspielzeit bewies David von Ballmoos noch einmal erhöhte Aufmerksamkeit. Nach einer weiten Flanke lenkte der YB-Torwart den Ball über die Latte.

David von Ballmoos hält YB auf Kurs

Dank von Ballmoos' Leistung konnten die Young Boys weitere drei Punkte holen und ihre Position an der Tabellenspitze festigen. Sein Fazit des Abends lautete: "Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, sind wir der verdiente Sieger."

Das nächste Auswärtsspiel von YB findet am Samstag, den 10. Februar 2024, gegen Lugano statt. Der Anpfiff im Cornaredo erfolgt um 20:30 Uhr.

(Quelle:BSC Young Boys Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Lausanne Young Boys 1:0 Lausanne Ebrima Colley entscheidendes Tor



Top News


» Gurtenfestival 2024: Livebericht am Donnerstag


» Nationalfeiertag in Köniz: Vielfältiges Programm für die ganze Familie!


» Kamingespräch im Erlacherhof: Diskutieren und Vernetzen mit Franziska Schutzbach


» Schwere Verletzung nach Gabelstapler-Unfall: Kantonspolizei Bern bittet um Zeugenhinweise


» Trainerinnendiplom C-Basic verliehen: Frauenkurs im Wankdorf Stadion erfolgreich abgeschlossen