Logo newsbern.ch

Sport

FC Zürich besiegt YB im Letzigrund: Früher Rückschlag für die Berner

Ein Treffer von Ifeanyi Mathew gleich nach dem Anpfiff entscheidet die Partie im Stadion Letzigrund: YB muss sich dem FC Zürich 0:1 geschlagen geben. Der Vorsprung der Berner auf Servette an der Tabellenspitze beträgt damit nur noch einen Punkt. Früher Rückschlag für YB bei der Niederlage gegen den FC Zürich nach dem frühen Gegentor von Mathew.

2024-03-03 19:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: BSC Young Boys

Ein Treffer von Ifeanyi Mathew gleich nach dem Anpfiff entscheidet die Partie im Stadion Letzigrund: YB muss sich dem FC Zürich 0:1 geschlagen geben. Der Vorsprung der Berner auf Servette an der Tabellenspitze beträgt damit nur noch einen Punkt.

Früher Rückschlag für YB

Kaum hat die Partie im Letzigrund begonnen, muss YB aber einen nächsten Rückschlag hinnehmen. Die Zürcher lancieren den ersten Angriff, und nach lediglich elf Sekunden liegt der Ball im Tor der Gäste. Ifeanyi Mathew hat Goalie David von Ballmoos nach einer unglücklichen Berner Abwehrreaktion mit einer Direktabnahme aus 17 Metern überwunden.

Druck auf YB

Der Gast ist um eine schnelle Antwort bemüht und kommt dem Ausgleich bereits in der 2. Minute nahe. Silvere Ganvoula hat mit seinem Abschluss allerdings kein Glück, der Ball landet am Pfosten. Nach 18 Minuten verfehlt Sandro Lauper das Ziel, acht Minuten später pariert FCZ-Goalie Yanick Brecher einen Schuss von Saidy Janko. Das Erfolgserlebnis, das YB guttun würde, bleibt in der ersten Halbzeit aus. Der FCZ wiederum verpasst eine höhere Pausenführung nur knapp durch Antonio Marchesano (44.).

Enttäuschung bei YB

YB kämpft zwar, findet aber vor 17'261 Zuschauenden zu selten eine Lücke gegen einen kompakt verteidigenden Gegner und leistet sich die eine oder andere Ungenauigkeit zu viel. Nach etwas mehr als einer Stunde nimmt Trainer Raphael Wicky gleich drei Wechsel vor – Lukasz Lakomy, Cedric Itten und Jaouen Hadjam ersetzen Sandro Lauper, Ebrima Colley und Noah Persson. In der 82. Minute ist es Hadjam, dem beinahe der Ausgleich gelingt. Seinen wuchtigen Schuss kann Brecher aber parieren. Die optische Überlegenheit vermag YB nicht in etwas Zählbares umzumünzen, die Niederlage lässt sich nicht abwenden.

Große Enttäuschung bei YB nach dritter Niederlage in Folge

Nach dem 0:1 vor einer Woche gegen Servette und dem Cup-Aus am Donnerstag in Sion (1:2) verliert das Team sein drittes Wettbewerbsspiel in Folge. Der Vorsprung auf Verfolger Servette ist damit auf einen Punkt geschrumpft. "Die Enttäuschung ist natürlich groß", sagt Captain Fabian Lustenberger, "wir befinden uns in einer nicht einfachen Situation, der wir uns gemeinsam stellen müssen." Cedric Itten fügt an: "Wir haben eine schlechte Woche hinter uns. Gegen den FCZ hat uns aber sicher auch das Spielglück gefehlt."

Ausblick auf das nächste Spiel

Weiter geht es für YB in der Credit Suisse Super League am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen den FC Basel. Anpfiff ist um 16:30 Uhr. Silvere Ganvoula hatte kurz nach dem frühen Gegentreffer Pech mit einem Pfostenschuss.

(Quelle:BSC Young Boys Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Ballmoos besiegt YB Letzigrund: Früher Rückschlag



Top News


» Gurtenfestival 2024: Livebericht am Donnerstag


» Spannende Pflanzeninseln blühen in Lyss 🌺 Besuchen Sie die Standorte am Viehmarkt und bei der Bibliothek!


» Nationalfeiertag in Köniz: Vielfältiges Programm für die ganze Familie!


» Kamingespräch im Erlacherhof: Diskutieren und Vernetzen mit Franziska Schutzbach


» Schwere Verletzung nach Gabelstapler-Unfall: Kantonspolizei Bern bittet um Zeugenhinweise