Logo newsbern.ch

Sport

YB Frauen trotzen Genfer Tabellenfuhrerinnen 2:2-Unentschieden ab

Die YB Frauen holen ein 2:2-Unentschieden gegen die Tabellenführerinnen aus Genf. Tore von Athena Kuehn und ein Eigentor sichern den Punktgewinn für die Bernerinnen in einem spannenden Match.

2024-03-09 21:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: BSC Young Boys

Die YB Frauen trotzen den Tabellenfuhrerinnen aus Genf ein 2:2-Unentschieden ab. Der Einstandstreffer von Athena Kuehn und ein Eigentor der Servettiennes sichern den YB Frauen den Punktgewinn. In der Anfangsviertelstunde hatte Servette FC Chenois mehr Spielanteile als die Hauptstadterinnen, kam aber zunachst noch zu keinem gefahrlichen Torabschluss.

Erster Treffer und Druck der Gäste

Ein Angriff über die rechte Seite brachte in der 18. Minute die Fuhrung für die Gaste aus Genf: Imane Saoud dribbelte in den Strafraum ein und schloss aus kurzer Distanz in das rechte untere Eck ab. Rund funf Minuten spater war es erneut Saoud, die uber die rechte Seite in den Strafraum vordrang, diesmal aber nicht selbst abschloss, sondern den Ball in die Mitte quer legte, wo ihn Jara Ackermann abfangen konnte.

Druck der Bernerinnen und Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel fanden die YB Frauen besser ins Spiel. Ein doppelter Pfostentreffer von Servette weckte die Bernerinnen dann endgultig, sie spielten nun uberzeugter nach vorne. Nach einer Vorlage von Naomi Luyet erzielte Athena Kuehn in der 70. Minute mit ihrem ersten Tor im gelb-schwarzen Trikot den vielumjubelten Ausgleichstreffer.

Kampf bis zum Schlusspfiff

Doch die Freude der Bernerinnen wahrte nicht lange. Nur wenige Minuten spater traf Maea Clemaron nach einem Eckball per Kopf zur erneuten Fuhrung fur die Genferinnen. Kurz vor Ende des Spiels bugsierte Laura Felber mit einem Ruckpass den Ball unglucklich ins eigene Tor und sorgte so fur den erneuten Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte Maria Korhonen die Moglichkeit, die Gaste zum dritten Mal in Fuhrung zu bringen, scheiterte jedoch am starken YB-Goalie Jara Ackermann.

Ausblick auf kommende Spiele

Wie bereits im Hinspiel teilten sich beide Teams somit die Punkte. Am kommenden Samstag, 16. Marz, sind die YB Frauen um 17:00 Uhr beim FC Zurich zu Gast. Das nachste Heimspiel im Stadion Wankdorf findet am Samstag, 13. April, statt. Um 17:00 Uhr empfangen die YB Frauen den FC Luzern. Tickets fur dieses Spiel sind im Ticketshop erhaltlich. YB - Servette 2:2 (0:1) Stadion Wankdorf. - SR Gonzalez. - 481 Zuschauende. Tore: 18. Saoud 0:1. 70. Kuehn 1:1. 74. Clemaron 2:1. 87. ET Servette 2:2.

(Quelle:BSC Young Boys Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Laura YB trotzen Genfer Tabellenfuhrerinnen 2:2-Unentschieden



Top News


» Gurtenfestival 2024: Livebericht am Donnerstag


» Nationalfeiertag in Köniz: Vielfältiges Programm für die ganze Familie!


» Kamingespräch im Erlacherhof: Diskutieren und Vernetzen mit Franziska Schutzbach


» Schwere Verletzung nach Gabelstapler-Unfall: Kantonspolizei Bern bittet um Zeugenhinweise


» Trainerinnendiplom C-Basic verliehen: Frauenkurs im Wankdorf Stadion erfolgreich abgeschlossen