Logo newsbern.ch

Sport

YB Frauen feiert verdienten 2:0 Auswärtssieg gegen FC Zürich

YB Frauen sichern sich verdienten Punktgewinn gegen FC Zurich im Heerenschurli. Kapitanin Waeber und Luyet sorgen fur ein 2:0 Auswartssieg fur Bernerinnen.

2024-03-16 21:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: BSC Young Boys

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Servette FC Chenois Feminin in der Vorwoche nahm Trainerin Imke Wubbenhorst einige Anderungen in der Startelf vor: Lorena Baertschi ersetzte Giulia Schlup in der Innenverteidigung, im Sturm begannen Laura Frey und Rilana Ueltschi anstelle von Cristina Carp und Courtney Strode. Die Zuschauenden im Zurcher Heerenschurli sahen von Beginn an ein zweikampfbetontes Spiel.

Tor durch Kapitanin Waeber

In der 15. Minute wurde Naomi Luyet im Strafraum von Borbala Vincze gefoult. Kapitanin Stephanie Waeber trat zum falligen Penalty an und verwandelte diesen sicher im Tor der Gastgeberinnen. Wenige Minuten spater hatte die Torschutzin eine weitere gute Chance, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Noemi Benz im Tor des FC Zurich. Nach einem schonen Spielzug uber Leana Zaugg, Caroline Krawczyk und Rilana Ueltschi war es in der 35. Minute erneut Waeber, die den Abschluss suchte.

Luyet sorgt für 2:0

Ihr Schuss aus rund 30 Metern ging jedoch ueber das Tor. Kurz vor der Pause wurde Naomi Luyet am Sechzehnerrand von Caroline Krawczyk angespielt, liess ihre Gegenspielerin mit einer Korpertauschung stehen, und versenkte den Ball mit links im Tor der Zurcherinnen. Nach dem Seitenwechsel fand das Spielgeschehen zunachst hauptsachlich im Mittelfeld statt, ohne dass sich ein Team gefahrliche Torchancen erspielen konnte.

Verdienter Punktgewinn für die Bernerinnen

In der 71. Minute betrat Chiara Messerli das Feld und kam damit nach langerer Verletzungspause zu ihrem ersten Pflichtspieleinsatz in der laufenden Saison. Rund 15 Minuten vor Schluss hatte Zurich eine Doppelchance zum Anschlusstreffer, doch zuerst rutsche Szabo im Funfmeterraum am Ball vorbei und kurz darauf parierte YB-Jara Ackermann einen Schuss von Schuster. Auf der Gegenseite kam Giulia Schlup nach einem Freistoss von Chiara Messerli an den Ball, kopfte diesen aber in die Arme von Noemi Benz.

Termine für die YB Frauen

Kurz vor Ende der regularen Spielzeit suchte die eingewechselte Courtney Strode nach einem Doppelpass mit Laura Frey den Abschluss, verfehlte jedoch das Tor der Zurcherinnen. Somit blieb es bei der torlosen zweiten Halbzeit und dem verdienten Punktgewinn der Bernerinnen. Weiter geht es fur die YB Frauen am Mittwoch, 20. Marz, um 20:00 Uhr mit dem Cup-Halbfinal beim FC Basel. Im nachsten Meisterschaftsspiel am Samstag, 23. Marz, sind die YB Frauen um 19:00 Uhr zu Gast bei den GC Frauen auf dem GC/Campus in Niederhasli.

Nächste Heimspielinformationen

Das nachste Heimspiel der YB Frauen gegen den FC Luzern findet am Samstag, 13. April, um 17:00 Uhr im Stadion Wankdorf statt. Tickets fur dieses Spiel sind im Ticketshop erhaltlich. FC Zurich - YB 0:2 (0:2) Sportzentrum Heerenschurli. - SR Mihajlovic. - 580 Zuschauende. Tore: 16. Waeber 0:1. 42. Luyet 0:2. BSC YB Frauen: Ackermann - Meister, Zaugg, Baertschi (61. Schlup), Oliveira Leite - Waeber (61. Munger), Kuehn, Krawczyk (71. Messerli) - Frey, R. Ueltschi (83. Strode), Luyet (61. Carp).

(Quelle:BSC Young Boys Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Zurich YB verdienten 2:0 Auswärtssieg



Top News


» Gurtenfestival 2024: Livebericht am Donnerstag


» Nationalfeiertag in Köniz: Vielfältiges Programm für die ganze Familie!


» Kamingespräch im Erlacherhof: Diskutieren und Vernetzen mit Franziska Schutzbach


» Schwere Verletzung nach Gabelstapler-Unfall: Kantonspolizei Bern bittet um Zeugenhinweise


» Trainerinnendiplom C-Basic verliehen: Frauenkurs im Wankdorf Stadion erfolgreich abgeschlossen