Logo newsbern.ch

Regional

Kita Matte und Altenberg werden fusionieren: Wichtiger Schritt zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage

Der Gemeinderat plant die Schließung der defizitären Kita Matte und ihre Zusammenlegung mit der Kita Altenberg bis 2025, um die wirtschaftliche Lage der städtischen Kindertagesstätten zu verbessern. Mitarbeiter und Eltern werden nach Anschlusslösungen suchen müssen, während die Stadt Bern weiterhin den wichtigen Beitrag der Kitas zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf betont.

2024-06-28 10:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat will die wirtschaftliche Lage für die städtischen Kindertagesstätten verbessern. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen wird die Kita Matte im Jahr 2025 mit der Kita Altenberg zusammengelegt. Die Kita ist defizitär und verzeichnet eine sinkende Nachfrage, weshalb Anschlusslösungen für Mitarbeitende und Kinder gefunden werden.

Wichtiger Beitrag für Familie und Beruf

Die Stadt Bern betreibt Kitas an 13 Standorten, die einen wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten. Trotzdem ist die wirtschaftliche Situation schwierig, insbesondere bei der Kita Matte, die seit Jahren defizitär ist und eine sinkende Nachfrage verzeichnet.

Der Gemeinderat hat beschlossen, die Kita Matte im Jahr 2025 aufzuheben und mit der Kita Altenberg zusammenzulegen. Alle Mitarbeitenden erhalten ein Stellenangebot an einem anderen Standort. Familien erhalten vor den Sommerferien ein Betreuungsangebot für ihre Kinder an einem anderen städtischen Standort.

Herausforderungen durch Mehrkosten

Die trägerschaftsbedingten Mehrkosten sind eine Herausforderung für die städtischen Kitas im Marktumfeld. Der Gemeinderat plant Anpassungen bei der Trägerschaft und möchte einen Vorschlag erarbeiten, um diese Mehrkosten abzugelten, die für die Betreuung keinen direkten Vorteil haben.

Die Erarbeitung einer Vernehmlassungsvorlage für eine Revision des Reglements über die familienergänzende Betreuung von Kindern (FEBR) wird in Auftrag gegeben. Die Vernehmlassung soll im vierten Quartal 2024 starten, um Lösungen für die wirtschaftliche Situation der städtischen Kitas zu finden.

(Quelle:Stadt Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Kita Matte Altenberg fusionieren: Wichtiger Schritt Verbesserung wirtschaftlichen



Top News


» Gurtenfestival 2024: Newsticker am Freitag


» Frontalkollision auf der Lindenstrasse: Schwerverletzter nach Überholmanöver


» Festnahme und Sicherstellung von Drogen und Geldbeträgen in Bern und Freiburg: Schlag gegen organisierte Kriminalität


» Schwerer Bergunfall in Gastlosen: Mann stürzt über hundert Meter ab - Identität des Verstorbenen noch unbekannt


» Fussballspiel BSC YB - FC Sion: Strassensperrung und Fanregelung - Alles was Sie wissen müssen!