Logo newsbern.ch

Regional

Neue Pächterschaft für den Landwirtschaftsbetrieb Elfenau im Fonds gefunden

Für den Landwirtschaftsbetrieb Elfenau im Portfolio des Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik wurde eine neue Pächterschaft gesucht. Die Elfenauhof GmbH, die vor Ort eine vielfältige Landwirtschaft mit Tierhaltung anstrebt, hat den Zuschlag erhalten und plant nun pädagogische und arbeitsagogische Angebote anzubieten.

2024-07-02 10:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Für den Landwirtschaftsbetrieb Elfenau im Portfolio des Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik (Fonds) wurde eine neue Pächterschaft gesucht. Die Elfenauhof GmbH, die vor Ort eine vielfältige Landwirtschaft mit Tierhaltung anstrebt, hat den Zuschlag erhalten. Der Landwirtschaftsbetrieb Elfenau ist seit 1820 Bestandteil des Elfenauguts. Er erstreckt sich über 24 Hektaren mit Äckern und Wiesen. Zum Betrieb gehören unter anderem ein Wohnhaus, ein Stall und weitere Ökonomiegebäude. Um die Nachfolge des aktuellen Pächters sicherzustellen, wurde der Pachtbetrieb öffentlich ausgeschrieben. Insgesamt haben 23 Teams am zweistufigen Vergabeverfahren teilgenommen. Das Beurteilungsgremium entschied sich für die Elfenauhof GmbH. Diese besteht aus einer 5-köpfigen Betriebsgruppe, die über Fachwissen aus verschiedenen Bereichen (Landwirtschaft, Bildung, Marketing) verfügt. Der Zuschlagsentscheid wurde von der Betriebskommission des Fonds bestätigt.

Vielfältige Landwirtschaft mit Tierhaltung geplant

Im Zentrum des Bauernhofs steht in Zukunft eine vielfältige Landwirtschaft mit Tierhaltung und Gemüsebau. Eine Schafherde wird die Elfenau mitbeleben, weitere Tiere wie Kühe, Geflügel, usw. sollen später dazukommen. Im Zentrum des Gemüsebaus steht ein vielfältiges, langjährig angelegtes Selbsternteprojekt mit saisonalem Freilandgemüse und Kräutern. Im Ackerbau werden verschiedene Getreidearten angebaut. Später sollen Nischenkulturen wie beispielsweise Speisehafer oder Buchweizen das Angebot ergänzen.

Pädagogische und arbeitsagogische Angebote geplant

Vielfältiger Pflanzenbau und diverse Tierhaltungen sollen die Basis in der Entwicklung von pädagogischen sowie arbeitsagogischen Angeboten bilden. Dazu gehört, dass Teammitglieder als bereits heute tätige Kursleiterinnen ihre Arbeit in Weiterbildungen und Erlebnisführungen anbieten werden. Eine Zusammenarbeit mit der bestehenden Waldkita und dem LernOrt ist vorgesehen.

(Quelle:Stadt Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Pächterschaft Landwirtschaftsbetrieb Elfenau Fonds



Top News


» Gurtenfestival 2024: Newsticker am Freitag


» Frontalkollision auf der Lindenstrasse: Schwerverletzter nach Überholmanöver


» Festnahme und Sicherstellung von Drogen und Geldbeträgen in Bern und Freiburg: Schlag gegen organisierte Kriminalität


» Schwerer Bergunfall in Gastlosen: Mann stürzt über hundert Meter ab - Identität des Verstorbenen noch unbekannt


» Tragischer Tod nach Wingsuit-Sprung am High Melchstuhl