Logo newsbern.ch

Blaulicht

Motorradunfall auf Seestrasse: Fahrer schwer verletzt - Sperrung und Rettungseinsatz

Schwerer Motorradunfall auf Seestrasse: Fahrer von Auto kollidiert nahe Niederhornbahn mit Motorradlenker aus Interlaken - Lenker schwer verletzt, Rettungseinsatz mit Rega-Helikopter und Sperrung der Strasse.

2024-07-09 14:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Motorradlenker von Interlaken herkommend auf der Seestrasse in Richtung Thun unterwegs, als das Motorrad kurz nach der Niederhornbahn aus noch zu klärenden Gründen mit einem Auto kollidierte. Der Lenker des Motorrades wurde dabei schwer verletzt. Er wurde durch Drittpersonen medizinisch erstversorgt und mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Sperrung der Seestrasse und Einsatzkräfte

Die Seestrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung wurde signalisiert. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern auch die Feuerwehr Sigriswil und die Feuerwehr Bödeli sowie ein Ambulanzteam.

Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Motorradlenker von Interlaken herkommend auf der Seestrasse in Richtung Thun unterwegs, als das Motorrad kurz nach der Niederhornbahn aus noch zu klärenden Gründen mit einem Auto kollidierte. Der Lenker des Motorrades wurde dabei schwer verletzt. Er wurde durch Drittpersonen medizinisch erstversorgt und mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Interlaken Motorradunfall Seestrasse: Fahrer Sperrung Rettungseinsatz



Top News


» Nationalfeiertag in Köniz: Vielfältiges Programm für die ganze Familie!


» Kamingespräch im Erlacherhof: Diskutieren und Vernetzen mit Franziska Schutzbach


» Schwere Verletzung nach Gabelstapler-Unfall: Kantonspolizei Bern bittet um Zeugenhinweise


» Trainerinnendiplom C-Basic verliehen: Frauenkurs im Wankdorf Stadion erfolgreich abgeschlossen


» Fahndung nach unbekanntem Mann mit türkisfarbenem Fahrrad - Ermittlungen im Gang