Logo newsbern.ch

Regional

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

2021-04-01 14:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat den offenen Brief von Jugendlichen zur Verkehrssanierung Aarwangen mit Interesse zur Kenntnis genommen, wie der Kanton Bern schildert.

Er sei sich seiner grossen Verantwortung für den Klima- und Umweltschutz und der ganz besonderen Verpflichtung gegenüber jüngeren Generationen sehr bewusst. Klima- und Umweltschutz seien daher bei jedem Vorhaben des Kantons ein zentrales Thema.

Die heutige Verkehrssituation bei der Ortsdurchfahrt Aarwangen sei gefährlich und werde mit der Verkehrssanierung deutlich verbessert. Beim geplanten Projekt seien viele Ausgleichsmassnahmen für die Steigerung der Biodiversität und für den Erhalt der Lebensräume von Tieren und Pflanzen vorgesehen.

Der kantonale Verkehrsdirektor, Regierungsrat Christoph Neuhaus, und seine Fachleute seien sehr gerne bereit, die Jugendlichen zu treffen, um das Projekt sowie die Massnahmen für die Umwelt im Detail aufzuzeigen.Der Regierungsrat des Kantons Bern habe einen Kredit für die befristete Anmiete von Räumlichkeiten des Gymnasiums Biel/Bienne mit jährlichen Kosten von 170`000 Franken sowie einmaligen Umzugskosten von 95`000 Franken bewilligt. Mit einer Anmiete in Nidau, an der Aarbergstrasse 3 und 5, könne der zusätzliche Flächenbedarf des Gymnasiums gedeckt werden.

Dabei handelt es sich um eine Übergangslösung bis zur Umsetzung der geplanten Zweistandortstrategie des Gymnasiums Biel/Bienne mit den Standorten Strandboden und Quellgasse im Jahr 2028..

Suche nach Stichworten:

Aarwangen Kurzinformation Regierungsrat