Logo newsbern.ch

Regional

Aaresicherheit: Neue Signalisation ab Schönausteg

Aaresicherheit: Neue Signalisation ab Schönausteg
Aaresicherheit: Neue Signalisation ab Schönausteg (Bild: Stadt Bern)

2021-08-12 11:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

In der Aare häuften sich in der Vergangenheit gefährliche Situationen zwischen Schwimmenden und Gummibooten, wie die Stadt Bern schildert.

Die Stadt habe deshalb auf Höhe Schönausteg bis Dalmaziquai die Signalisation verbessert. Zusätzliche Massnahmen gibt es auch bei der Auswasserungsstelle Dalmazibrücke.Ob mit dem Gummiboot oder mit dem Schwimmsack – die Aare sei eine beliebte Abkühlung an heissen Tagen.

Das führte beim Aussteigen oder Auswassern immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Schwimmenden und Gummibooten. Zur Entschärfung der Konfliktsituationen und zur Erhöhung der Sicherheit habe der Gemeinderat deshalb im Februar ein Massnahmenpaket beschlossen.

Dieses umfasst unter anderem eine Verbesserung der Signalisation vom Schönausteg bis zum Marzilibad.Rechtzeitig zu den steigenden Aaretemperaturen habe das Sportamt der Stadt Bern die Signalisationen auf der Höhe Schönausteg, Marzilibad und Dalmaziquai verbessert. Die zusätzlichen Blachen und Schilder bezwecken eine visuelle Entflechtung der unterschiedlichen Nutzergruppen und damit eine Verbesserung der Sicherheit.

So seien die Blachen und Schilder für Aareschwimmende linksseitig, diejenigen für Boote rechtsseitig angebracht. Die getrennte Signalisation hebt sich auch farblich voneinander ab: Blauer Hintergrund richtet sich an Schwimmende, weisser Hintergrund an Bootsfahrende.

Die neue Signalisation solle allgemeinverständlich sein und ergänzt die offizielle Schifffahrts-Signalisation.Auf der Höhe des Marzilibades wurden zwei zusätzliche Signal-Blachen montiert. Neben der Signalisation am Schönausteg werden damit die verbleibenden Distanzen bis zu den Ausstiegsstellen mehrmals angegeben.

Das hilft insbesondere Ortsunkundigen, die verbleibenden Distanzen bis zu den jeweiligen Ausstiegsstellen besser einzuschätzen. Die neue Signalisation bezweckt, dass Bootsfahrende erst kurz vor der Auswasserungsstelle Dalmazibrücke das linke Ufer ansteuern und dabei Aareschwimmende beim Ausstieg ins Marzilibad beziehungsweise in den Bueber-Kanal nicht behindern.Besonders an heissen Tagen stauen sich die Boote bei der Auswasserungsstelle Dalmazibrücke, was zu brenzligen Situationen führen kann.

Ab dieser Saison weisen Sicherheits-Angestellte bei hohem Bootsaufkommen die Bootsfahrenden ein, um ausreichend Platz für nachfolgend ankommende Boote zu schaffen. Daher sei es wichtig, dass Autofahrende ihre Fahrzeuge nicht auf der Rampe oder am Zugang zur Rampe parkieren.Damit in Notsituationen die Mitarbeitenden der Seepolizei jederzeit starten können, sei die Anlegestelle des Sanitätspolizeibootes vom Bootsausstieg Dalmazi zur Anlegestelle der Pontonierboote verschoben worden.

Zudem sei beim Dalmazipärkli neu ein einfacher Notausstieg mit Seilen zum Festhalten installiert worden.Eine Karte mit den Bootsausstiegen auf der Internetseite des Sportamtes der Stadt Bern zeigt, wo Bootsfahrende auswassern können. Während der Badesaison bleiben zudem die im Umfeld der Ausstiegsstelle situierten Autoparkplätze gesperrt und können von den Böötlerinnen und Böötlern als Auswasserungs- und Trocknungszone benutzt werden..

Suche nach Stichworten:

Bern Aaresicherheit: Signalisation Schönausteg