Logo newsbern.ch

Regional

Lernende fordern und fördern – aber richtig

  • Lernende fordern und fördern – aber richtig
    Lernende fordern und fördern – aber richtig (Bild: Stadt Bern)
2022-01-03 08:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Stress, Zeitdruck, Autonomie: Städtische Lernende geben Einblick in ihren Ausbildungsalltag, wie die Stadt Bern schreibt.

Vieles läuft gut, aber es gibt auch Verbesserungspotenzial.Unsere Lernenden fühlen sich gestresster als der gesamtstädtische Durchschnitt. Das ergab die Auswertung der Mitarbeitenden-Befragung zum Thema «Arbeit und Gesundheit», die 2020 durchgeführt wurde.

Was können Berufs- und Praxisbildende tun, damit sich die Lernenden weniger gestresst fühlen?In einem Workshop der Berufsbildung Stadt Bern haben sich die Berufs- und Praxisbildenden direkt mit den Lernenden ausgetauscht. In einem Inputreferat über Stress und seine Folgen haben sie von Kursleiter Peter Roos erfahren, dass Stress auch zu Leistung animieren kann.

«Problematisch werde es dann, wenn sich keine Erholungsphasen einpendeln.» Stress sei kein Handlungsfeld, das direkt beeinflusst werden könne, so Roos, sondern das ausgeglichen werde, indem man Ressourcen stärke sowie Belastungen abbaue.Doch wie können Ressourcen gestärkt werden? In Form einer Podiumsdiskussion seien die Lernenden der Frage nachgegangen, ob sich durch mehr Autonomie in der Ausbildung ihre Arbeitsressourcen verbessern lassen. Gemäss den Lernenden wirkt sich Autonomie motivierend aus; insofern man Spielraum erhält, ausprobieren könne und Fehler als Teil der Ausbildung wahrgenommen werden.Neben Fragen zu Stress und selbstständigem Arbeiten wurden auch Punkte wie Zeitdruck, Überforderung, Unterbrechungen und Work-Life-Balance am Workshop thematisiert.

Die Berufs- und Praxisbildenden fühlten den Lernenden auf den Zahn und wollten wissen, ob sie dazu konkrete Beispiele aus ihrer Ausbildung haben und wie sie mit den Herausforderungen umgegangen sind.Basierend auf den Rückmeldungen haben die Teilnehmenden Ideen und Lösungsansätze auf Flipcharts festgehalten, die im Anschluss im Plenum diskutiert wurden. Entstanden sei ein Paper mit handfesten Handlungsempfehlungen für die Praxis.

So können Berufs- und Praxisbildende zum Beispiel den LernendenBei all diesen Themen spielt auch immer die Führung eine grosse Rolle. Hier stellen die Lernenden ihren Berufs- und Praxisbildenden ein sehr gutes Zeugnis aus.

Insbesondere die Wertschätzung sowie die Unterstützung wurde von den Lernenden hervorgehoben. Die Lernenden schätzen darüber hinaus die Sinnhaftigkeit der Arbeiten bei der Stadt Bern und fühlen sich innerhalb ihrer Teams zugehörig.Das Format des Workshops, dass Berufs- und Praxisbildenden gemeinsam mit den Lernenden herausfordernde Aspekte der Ausbildung diskutieren und Lösungen ableiten, wurde von den Teilnehmenden positiv wahrgenommen, auch wenn einzelne Themen eine längere oder auch berufsspezifischere Auseinandersetzung benötigt hätten.

Das Format sowie das Thema «Gesund durch die Lehre» sollen auch vermehrt ins Kurswesen der Berufsbildung einfliessen..

Suche nach Stichworten:

Bern Lernende fördern