Logo newsbern.ch

Blaulicht

Ostermundigen: Mehrere Kollisionen – Autofahrer gestoppt

2022-02-05 17:00:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Freitag, 4. Februar 2022, um etwa 23.00 Uhr, hat sich in Ostermundigen ein Verkehrsunfall ereignet, wie die Kantonspolizei Bern ausführt.

Ein Autofahrer war aktuellen Erkenntnissen zufolge auf der Bernstrasse in allgemeine Richtung Bahnhof Ostermundigen unterwegs gewesen, als das Fahrzeug im Bereich des Kreisels Bernstrasse / Obere Zollgasse von der Fahrbahn abkam und mit einem Verkehrssignal sowie einem Begrenzungsstein kollidierte. Bei der anschliessenden Weiterfahrt in die Untere Zollgasse prallte das Auto erneut gegen Begrenzungssteine, ehe es auf der linken Strassenseite in ein parkiertes Auto fuhr.

Letzteres wurde durch den Aufprall in einen ebenfalls parkierten Lieferwagen geschoben.Der Autofahrer setzte seine Fahrt gemäss aktuellem Kenntnisstand auf dem linken Fahrstreifen fort, worauf es auf Höhe der Liegenschaft Nummer 5 der Unteren Zollgasse zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam. Der Autofahrer setzte daraufhin zurück und prallte dabei gegen eine Gartenmauer.

Zwischenzeitlich näherte sich – auf der Unteren Zollgasse in Richtung Kreisel Bernstrasse / Obere Zollgasse fahrend – zufällig eine Polizeipatrouille und wurde auf das Geschehen aufmerksam. Aus noch zu klärenden Gründen kam es sodann zweimal zur Kollision zwischen dem Polizeifahrzeug und dem Auto, das nach der Kollision mit der Gartenmauer erneut weitergefahren war.

Der Autofahrer konnte durch die Polizisten schliesslich im Auto, das zum Stillstand gekommen war, angehalten werden. Im Zuge der Ereignisse wurde niemand verletzt.

Der betreffende Strassenabschnitt musste für die Unfallaufnahme vorübergehend gesperrt werden. Der 60-jährige Autofahrer wurde für weitere Abklärungen auf eine Wache gebracht.

Die Umstände und der genaue Hergang des Unfalls werden untersucht..

Suche nach Stichworten:

Ostermundigen Ostermundigen: Kollisionen gestoppt