Logo newsbern.ch

Regional

«Kooperation Ostermundigen - Bern» startet Partizipation

2022-02-08 12:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Ab Februar kann sich die Bevölkerung wieder am Projekt «Kooperation Ostermundigen – Bern» beteiligen, wie die Stadt Bern ausführt.

Verschiedene Formate sollen der Bevölkerung beider Gemeinden die Möglichkeit geben, sich aktiv in den Prozess einzubringen. Die Online-Feedback-Box ermöglicht Einwohnerinnen und Einwohnern, Vereinen und der Wirtschaft, Fragen zu stellen und Anmerkungen zum Projekt einzubringen.

Weiter organisieren die beiden Gemeinden im Februar je eine Fokusgruppe und im späteren Verlauf Informationsveranstaltungen mit Diskussionsmöglichkeit. Alle Gefässe sollen den Dialog mit der breiten Bevölkerung fördern.Die beiden Gemeinden Ostermundigen und Bern stehen in Fusionsverhandlungen.

In den kommenden Wochen solle die Diskussion über das Projekt in der Bevölkerung erneut intensiviert werden. Ziel sei es, Chancen und Risiken gemeinsam zu erkennen, Lösungen zu erarbeiten und offene Fragen zu klären.Die Gemeinden Ostermundigen und Bern laden im Februar zu je einer Fokusgruppe ein, organisiert durch das dafür spezialisierte Büro gfs.bern.

Ziel sei es, dass alle Bevölkerungsgruppen angemessen vertreten seien und ihre spezifischen Bedürfnisse einbringen können. Die Teilnahme erfolgt deshalb nur auf direkte Einladung.

Dafür berücksichtigt die Auswahl alle Altersgruppen, Geschlechter und auch nicht-stimmberechtigte Personen. Die Ergebnisse der Gespräche und Diskussionen werden von gfs.bern nach wissenschaftlichen Kriterien ausgewertet.

Die darauffolgenden Partizipationsmassnahmen greifen die gewonnen Erkenntnisse auf, vertiefen die Ergebnisse und entwickeln sie weiter. So fliessen die Anliegen der Bevölkerung direkt in die Arbeit der Projektgremien ein.Der Berner Informationsanlass steht der gesamten Bevölkerung offen, allerdings werde coronabedingt eine Anmeldung erforderlich sein.

Ab 20. Februar können sich Interessierte unter www.ostermundigen-bern.ch anmelden. Der Berner Anlass findet am 14. März 2022, 18.00 Uhr, im Sternen Bümpliz statt.

Die Ostermundiger Informationsveranstaltungen finden Ende März beziehungsweise Anfang April statt.Nebst den im Februar geführten Fokusgruppen besteht seit Kurzem die Möglichkeit, Fragen und Anregungen über die Website www.ostermundigen-bern.ch direkt zu platzieren. Die Projektorganisation stellt so sicher, dass wichtige Fragen der Bevölkerung, von Vereinen oder des Gewerbes fortlaufend aufgenommen werden.

Das Feedback werde regelmässig gesichtet und mit dem bestehenden FAQ («Häufig gestellte Fragen) abgestimmt.Über die verschiedenen Gefässe könne die Bevölkerung beider Gemeinden das Projekt erneut aktiv mitgestalten. Nach heutigem Planungsstand findet vom 17. Juni bis zum 16. August 2022 die Vernehmlassung der Fusionsdokumente statt.

Voraussichtlich im Jahr 2023 werden die Stimmberechtigten in Ostermundigen und Bern über eine allfällige Fusion abstimmen können. Sofern beide Gemeinden zustimmen, sei der formelle Zusammenschluss per 2025 geplant..

Suche nach Stichworten:

Ostermundigen «Kooperation Ostermundigen Bern» Partizipation