Logo newsbern.ch

Regional

Volksschule Schwabgut soll saniert werden

2022-03-17 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Die Schulanlage Schwabgut im Westen von Bern ist rund 60 Jahre alt und muss gesamtsaniert werden, wie die Stadt Bern berichtet.

Insbesondere sollen die Gebäude besser isoliert und die Haustechnik ersetzt werden. Durch Anpassungen in der Raumaufteilung könne zudem Platz für zusätzliche Klassen geschaffen werden.

Der Gemeinderat habe die Abstimmungsvorlage für den Baukredit von 50 Millionen Franken zuhanden des Stadtrates verabschiedet. Die Stimmberechtigten werden voraussichtlich im Herbst 2022 über die Vorlage abstimmen.Die Schulanlage Schwabgut sei eine der grossen Schulanlagen im Schulkreis Bethlehem und wurde in den 1960er-Jahren erbaut.

Die Anlage besteht aus zwei Schulhäusern, einem Turnhallentrakt und einem grosszügigen Aussenraum. Die Gebäude seien von der Denkmalpflege als schützenswert eingestuft.

Heute werden an der Volksschule Schwabgut 19 Klassen unterrichtet.Grössere Sanierungsmassnahmen an der Schulanlage wurden zuletzt im Jahr 1996 ausgeführt. Nun sei eine Gesamtsanierung nötig.

Geplant sei insbesondere eine bessere Dämmung der Gebäude: So sollen sämtliche Fenster ersetzt sowie die Dächer und Aussenwände besser isoliert werden. Gebaut werde nach Minergie-Eco-Standard, eine entsprechende Zertifizierung werde beantragt.Weiter sei vorgesehen, die Haustechnik sowie die WC- und Duschanlagen komplett zu erneuern.

Die Innenwände sollen einen neuen Anstrich erhalten. Die Heizung der Schulanlage werde ans Fernwärmenetz angeschlossen und auf den Dächern werden Photovoltaikanlagen installiert.

Nach der Sanierung werden die Gebäude allen Anforderungen an Brandschutz und Erdbebensicherheit entsprechen. Die gesamte Schul-anlage werde hindernisfrei zugänglich sein.In den beiden Schulhäusern seien auch Änderungen in der Raumaufteilung geplant.

Dadurch könne insgesamt Platz für fünf zusätzliche Klassen geschaffen werden. In Zukunft könne bei Bedarf die Raumstruktur mit einfachen baulichen Massnahmen erneut angepasst werden.

Weiter werde unter anderem durch den Einbau von Verbindungstüren zwischen Klassenzimmern und Gruppenräumen eine flexiblere Gestaltung des Unterrichts möglich.Der Aussenraum solle – auch für die Quartierbevölkerung – attraktiver gestaltet werden. Geplant ist, zusätzliche Spielgeräte und Sitzgelegenheiten aufzustellen.

Die asphaltierten Pausenflächen sollen teilweise entsiegelt und Grünflächen naturnaher gestaltet werden. Ausserdem sei geplant, weitere Bäume zu pflanzen.Der Baukredit für die Sanierung beträgt 50 Millionen Franken.

Der Gemeinderat habe die Kreditvorlage zuhanden des Stadtrates verabschiedet. Die Stimmberechtigten werden voraussichtlich im September 2022 darüber abstimmen.

Die Bauarbeiten werden in Etappen ausgeführt und sollen im Sommer 2023 mit der Sanierung der Turnhallen beginnen. Während der Sanierung der beiden Schulhäuser im Zeitraum von 2024 bis 2027 besuchen die Kinder ab der 5. Klasse das Schulraumprovisorium beim Brünnenpark.

Die jüngeren Kinder bleiben auf der Schulanlage Schwabgut..

Suche nach Stichworten:

Bern Volksschule Schwabgut saniert