Logo newsbern.ch

Regional

Sicherheitsdienst für mehr Sicherheit auf der Schützenmatte

2022-04-08 09:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat will auf der Schützenmatte einen Sicherheitsdienst in Einsatz bringen, wie die Stadt Bern berichtet.

Damit solle die Sicherheit und die Aufenthaltsqualität für die Nutzerinnen und Nutzer dieses zentralen Platzes und Ausgangsareals in den Nächten am Wochenende verbessert werden. Zu diesem Zweck unterbreitet der Gemeinderat dem Stadtrat einen Kreditantrag.

Um einen raschen Start des Projekts zu ermöglichen und erste Erfahrungen zu sammeln, kommt der Sicherheitsdienst ab dem 15. April 2022 bis zum Vorliegen des Kreditbeschlusses in einem viermonatigen Pilotprojekt zum Einsatz.Die Schützenmatte sei einer der am intensivsten genutzten Ausgangsareale in der Region Bern. Die hohen Publikumsfrequenzen, die zahlreichen ortansässigen Akteure und der für eine stetige polizeiliche Präsenz anspruchsvolle Perimeter schaffen hinsichtlich der Sicherheit und der Aufenthaltsqualität eine schwierige Situation.

In Gesprächen mit den involvierten Akteuren – Nutzerinnen und Nutzer der Schützenmatte, platzansässige Akteure, städtische Verwaltungsstellen, Kantonspolizei usw. – habe sich der Einsatz eines Sicherheitsdienstes seit längerem als die zielführendste Massnahme herausgestellt.

Mit der Aufhebung der pandemiebedingten Massnahmen und dem Neustart des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens sei nun der Zeitpunkt für die Einführung des Sicherheitsdienstes gekommen.Angezeigt sei der Einsatz eines Sicherheitsdienstes in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag. Die kritischen Zeiten liegen zwischen 22 Uhr und 6 Uhr.

Der Sicherheitsdienst solle im Sinne einer Erstintervention möglichst viele kritische Situationen auffangen, bei kleineren Konflikten schlichtend eingreifen, jugendlichen Besucherinnen und Besuchern einen sicheren Nachhauseweg ermöglichen und als Bindeglied zwischen den Akteuren auf dem Platz, aber auch zur Kantonspolizei dienen. Der Einsatzperimeter betrifft die Schützenmatte und die Skateanlage.Damit der Sicherheitsdienst auf der Schützenmatte die angestrebte Funktion erfüllen kann, kommt dessen Akzeptanz bei den Akteuren auf dem Platz eine zentrale Bedeutung zu.

Das Ziel – eine Beruhigung und Befriedung der Situation beziehungsweise allgemein eine Verbesserung der Sicherheitslage – könne nur erreicht werden, wenn der Sicherheitsdienst von den Nutzerinnen und Nutzern des Platzes als hilfreiche und unterstützende Massnahme wahrgenommen und mitgetragen wird. Die vom Verein PlatzKultur mit dem Sicherheitsdienst Samson Security in den Jahren 2019/2020 auch in dieser Hinsicht gemachten Erfahrungen waren ausgesprochen positiv.

Aus diesen Gründen sieht der Gemeinderat einen Vertragsabschluss mit ebendiesem Sicherheitsdienst vor.Für die Finanzierung des Einsatzes des Sicherheitsdienstes beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Verpflichtungskredit in Höhe von total 750`000 Franken. Damit könne der Einsatz des Sicherheitsdienstes bis ins Jahr 2027 mit jährlichen Kosten von 150`000 Franken finanziert werden; für das Jahr 2022 sei ein Nachkredit von 112’500 Franken erforderlich.

Um einen sofortigen Start des Projekts zu ermöglichen, habe der Gemeinderat in eigener Kompetenz einen Nachkredit von 50’000 Franken beschlossen. Die Arbeitsaufnahme des Sicherheitsdienstes sei am kommenden Freitag, 15. April, vorgesehen.Der Einsatz des Sicherheitsdienstes bettet sich in die aktuelle Zwischennutzung der Schützenmatte ein.

Mittelfristig solle die Schützenmatte umgestaltet werden. Basis für die Umgestaltung sei das Nutzungs- und Entwicklungskonzept (NEK) von 2016. Derzeit werde zusammen mit einem Begleitgremium, in dem Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Interessengruppen, Vereine, Kommissionen und Anwohnende Einsitz haben, die Vorstudie für die definitive Umgestaltung ausgearbeitet, so dass ab 2023 mit der Projektierung begonnen werden kann.

Im Zeitraum 2023 bis 2027 werde die Schützenmatte teilweise als Installationsplatz für die Baustelle des Projekts Zukunft Bahnhof Bern (ZBB) dienen, danach solle sie umgestaltet werden..

Suche nach Stichworten:

Bern Sicherheitsdienst Schützenmatte